Mit der Partnerrückführung wieder glücklich werden

Manchmal kann die Liebe noch so groß sein, es kann passieren, dass ein Partner sich trennt. Ein Beziehungsende ist immer eine große Belastung, die durchaus für schwierige Zeiten sorgt. Noch schlimmer wird es, wenn einer der Partner diese Trennung gar nicht wirklich möchte. Doch was soll man in so einem Fall tun? Wenn man die Trennung nicht als solche akzeptieren möchte, kann eine Partnerrückführung die richtige Wahl sein. Es geht darum, mittels verschiedener Rituale den Partner wieder zurückzuführen und die Beziehung so wieder aufleben zu lassen. Dafür gibt es innerhalb der weißen Magie verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise kann der Liebeszauber verwendet werden.




Niemals kann hier jedoch nach einem gewissen Schema vorgegangen werden, denn immerhin ist jede Liebe individuell und dies muss auch innerhalb der Partnerrückführung beachtet werden. Meistens wird innerhalb eines Gespräches auch noch eine Abschirmung von negativen Einflüssen durchgeführt. Denn natürlich ist es meistens so, dass eine Partnerschaft nur durch gewisse Gründe beendet wird. Wer diese nicht kennt, der muss sie in Erfahrung bringen, damit die Partnerrückführung auch auf Dauer erfolgreich ist. Für eine Partnerrückführung ist ein Gespräch im Voraus sehr wichtig. Dabei kann man sich entweder für einen Termin vor Ort entscheiden, oder aber ein Telefonat führen und hier alle wichtigen Eckdaten klären. Denn es gibt durchaus ein paar Punkte, die besprochen werden müssen.

Wenn alle offenen Fragen geklärt sind, dann wird der Berater entscheiden, auf welche Art der Partner zurückgeführt wird. Dafür muss natürlich auch eine Bereitschaft bei einem Selbst vorhanden sein. Außerdem ist es wichtig, dass der ehemalige Partner bereits in einer Beziehung mit dem Betroffenen war, denn sonst ist keine Basis für eine erfolgreiche Rückführung vorhanden. Überwiegend läuft es auf einen Liebeszauber hinaus, der jedoch ebenfalls sehr individuell durchgeführt wird. Die Wirksamkeit ist dafür jedoch meist wesentlich höher, als es bei anderen Ritualen der Fall ist.




Beziehungstarot © 2015